Seit dem Jahr 2013 bündeln das Deutsche Literaturarchiv Marbach, die Klassik Stiftung Weimar und die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel ihre Forschungsaktivitäten auf Empfehlung des Wissenschaftsrats in einem Verbund, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Ziele des Verbunds sind die Erforschung der reichen Sammlungen der drei Einrichtungen durch innovative Forschungsprojekte, der Aufbau einer gemeinsamen digitalen Infrastruktur für zukunftsweisende Zugänge zu diesen Beständen sowie deren Erforschung mit Methoden der Digital Humanities.
Der virtuelle Forschungsraum (VFR) eröffnet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einen digitalen Zugang zu den Sammlungen der drei Verbundeinrichtungen und bietet interaktive computergestützte Arbeitsmöglichkeiten für methodisch neue Forschungsperspektiven an. Damit dient der Forschungsraum als digitales Zugangs- und Arbeitsportal zu den Forschungsprojekten des Verbunds und den Verbundeinrichtungen selbst. Langfristig soll der virtuelle Forschungsraum zu einem universellen Rechercheinstrument und ›Arbeitsplatz‹ für die internationale geistes- und kulturwissenschaftliche Forschung ausgebaut werden.
Projektspezifische LABs bieten Forscherteams ein Set an Services an, um bestandsbezogene Forschung von der Korpusbildung über Analyse- und Auswertungsverfahren bis hin zur Veröffentlichung von Forschungsergebnissen digital zu unterstützen. In einer Anforderungsanalyse erwies sich die Taxonomie TaDiRAH als hilfreich, um von einer Forschungsprozessmodellierung ausgehend Services zu definieren. Die Integration in den VFR erfolgt sukzessive und nutzerorientiert.

Digitale Angebote des Forschungsverbundes MWW

 

Virtueller Forschungsraum: Christiane Müller

Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin „Digital Humanities“

Telefon +49 3643545545
christiane.mueller@klassik-stiftung.de

Vita


Verlässlicher Speicher: Corinna Mayer

Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin „Digital Humanities“

Telefon +49 7144 848-144
corinna.mayer@dla-marbach.de

Vita


Datenmodellierung und Metadaten: Timo Steyer
Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter „Digital Humanities“

Telefon +49 5331 808-317
steyer@hab.de

Vita

Aktuelles Release (0.8)

Architektur & Allgemeines

Services

  • Test: Transkribus
  • Test: ABBYY
  • Test: Portlet für DFN-Webkonferenz

Datenintegration

  • EAD-Daten aus dem DLA Marbach integriert