Wolfenbütteler Digitale Bibliothek

Wolfenbütteler Digitale Bibliothek

In der Wolfenbütteler Digitalen Bibliothek (WDB) werden hochwertige und wissenschaftlich zuverlässige Texte und Datenbanken aus Editions- und textbasierten Mittelalter und Frühe-Neuzeit Forschungsprojekten angeboten und langfristig unter Berücksichtigung der Zitierfähigkeit durch persistent identifier archiviert ("trusted repository"). Alle digitalen Dokumente, mögen sie durch Retrokonversion von Drucken oder Handschriften entstanden oder digital born sein, werden durch die Bibliothek regelkonform katalogisiert, indexiert und in einem normalisierten elementaren Format der Wissenschaft zur Nachnutzung via Download und über definierte Schnittstellen ("Webservices") zur Verfügung gestellt.

Die Infrastruktur der Wolfenbütteler Digitalen Bibliothek wird kontinuierlich ausgebaut und aktuellen Anforderungen angepasst. Autorinnen und Autoren bzw. Projekte, die eine stabile Repräsentation ihrer elektronischen Editionen von mittelalterlichen oder frühneuzeitlichen Quellen oder ihrer Publikationen wünschen, bietet die WDB ein verlässliches Repositorium und eine Open Access Publikationsplattform nach Maßgabe der von der HAB entwickelten Richtlinien auf der Basis der TEI-P5. Soweit von den Autorinnen oder Autoren nicht anders gewünscht, stehe alle Texte unter einer CC BY-SA Lizenz frei zur Verfügung.

http://www.hab.de/de/home/bibliothek/digitale-bibliothek-wdb.html